Grundlagenkurs

Für die Mitarbeit in der Notfallseelsorge qualifiziert Sie der Grundlagenkurs, der u.a. folgende Inhalte behandelt:
– Motivation und Vorerfahrung
– Theologie der Notfallseelsorge
– Aufbau, Ziele und Arbeitsweisen der Notfallseelsorge
– Einführung in die Technik der Gesprächsführung
– Grundlagen der Psychotraumatologie
– Frustrane Reanimation
– Überbringung von Todesnachrichten
– Worte und Rituale in der Notfall-Seelsorge
– Umgang mit eigenen Belastungen und Grenzen
– Umgang mit Schuld in der Notfallseelsorge
– Umgang mit Kindern
– Fallbesprechungen bei verschiedenen Indikationenden.

Termine für den Grundlagenkurs 2020/2021:
30./31. Oktober 2020
13./14. November 2020
11./12. Dezember 2020
08.-10. Januar 2021
19./20. Februar 2021

Ort:
Katharinenkloster, Ermlandweg 11, Münster, Tel: 0251/26310, mit Übernachtung!

Er wendet sich an interessierte haupt- und nebenamtliche Seelsorger*innen sowie Menschen, die an einer ehrenamtlichen Mitarbeit in einem Notfallseelsorgesystem
in der Region Münsterland interessiert sind.
Der Grundlagenkurs wird von der Arbeitsgemeinschaft Notfallseelsorger Münsterland in Zusammenarbeit mit der Fachstelle Notfallseelsorge im Bischöflichen Generalvikariat Münster durchgeführt. Der Grundlagenkurs ist Bestandteil der Ausbildung zur
Notfallseelsorger*in. Eine Teilnahme an allen Modulen ist zur Anerkennung nötig.

Falls nun Ihr Interesse an einer Mitarbeit geweckt ist, melden Sie sich bitte unter info@nfs-waf.de. Gerne laden wir Sie zu einem persönlichen Gespräch.

Profil eines Notfallseelsorgenden

Es lohnt sich, mitzuarbeiten

… wie geht´s weiter

 

zurück